★ Wie funktioniert das Netzwerk- Streaming bei Xbox Music / DLNA Fragen

dlna-logoDie digitale Rechteverwaltung (DRM) gestaltet sich in der Tat nicht sonderlich einfach. Insgesamt verhält sich die Xbox Music App so, weil sie grundsätzlich auf DRM besteht:

– Kaufst du die Musik, bist du Lizenzrechtlich im Besitz der Alben. Das heruntergeladene Album hat ein DRM das „sagt“: Ich bin der Besitzer, ich darf gestreamt werden“. Eine Anmeldung am Endgerät ist für das Streamen nicht nötig.

– Leihst du die Musik, hast du das Recht die Musik für einen bestimmten Zeitraum (gemäß Ihrem Abonnement) zu hören, weitere Funktionen (an weitere Geräte streamen) sind eingeschränkt bzw. gar nicht gegeben, wenn Sie sich am Endgerät nicht authentifizieren können.

– Rippst du CDs, sind überhaupt keine DRM Rechte hinterlegt- die App streikt. Weitere Funktionen (an weitere Geräte streamen) sind eingeschränkt bzw. gar nicht gegeben, wenn Sie sich am Endgerät  nicht authentifizieren können.

Anders verhält es sich über DLNA streaming (also über den Windows Explorer, Rechtsklick, Play to). DLNA unterliegt nicht dem DRM, also geht es problemlos.

Hast du ein Endgerät, auf dem du dich mit deinem Xbox Music Konto authentifizieren kannst, ist das streamen grundsätzlich kein Problem. Das Gerät erkennt dich als Abonnenten, in dem Fall kann man sogar Features wie das Xbox Music Radio oder Cloud- Streaming nutzen:

Xbox Music DLNA

 



Kommentar verfassen